13. August 2013

Rezension: Flammender Zorn v. S. Collins

Titel: Flammender Zorn
Reihe: Die Tribute von Panem, Band 3
Autor: Suzanne Collins
Verlag: Oetinger
Preis: 18,95 €
Seiten: 431

Inhalt
Das Kapitol hat Peeta gefangen. Katniss wird von den Rebellen in Distrikt 13 "gefangen gehalten", denn ihren rechten Platz sieht sie in dem Lager der Rebellen nicht. Sie weiß weder wem sie vertrauen soll, noch was sie tun soll. Sie glaubt Peeta längt tot. Da jedoch wird eine Sondersendung des Kapitols ausgestrahlt und sie sieht Peeta, lebendig und wohlauf, an sie appellierend.  Da erwacht ihr Kampfgeist und sie stellt sich den Rebellen als Spotttölpel zur Verfügung.Gemeinsam mit ihrem besten Freund Gale, dem angeschlagenen Finnick und anderen beginnt sie, kleine Spots zu drehen die in das TV-Programm Panems eingeschleust werden und somit als Propaganda dienen. Der Krieg in Panem tobt und die Distrikte werden einer nach dem anderen eingenommen. Nach einer waghalsigen Rettungsaktion holen die Rebellen sogar Peeta und Annie, die Geliebte Finnicks, aus den Fängen des Kapitols. Doch statt endloser Liebe schlägt Katniss Peeta's Hass entgegen, denn das Kapitol hat ihn einer Gehirnwäsche unterzogen - er glaubt, sie sei eine boshafte Mutation. Gemeinsam ziehen die beiden letztlich in den Krieg und kommen sich wieder näher. Und Katniss steht nach wie vor zwischen Gale und Peeta.

Meinung
Also bis auf die letzten Seiten war ich wirklich verliebt in dieses Buch. Spannend, unglaublich spannend! Vor allem das Verhältnis zwischen Katniss und Peeta finde ich unheimlich interessant. Durch das Einweben Peetas ist es für jeden Katniss-Peeta-Fan ein wahrer Spießrutenlauf. Schade finde ich es, dass gen Ende so viele der lieb gewonnenen Personen sterben müssen. Allgemein fand ich das Ende auch etwas knapp. Natürlich bekommt man die Vorausblende präsentiert, was aus Katniss und Peeta wird. Aber ich hätte mir irgendwie gewünscht, dass allgemein mehr zum "Danach" beschrieben wird. Wie Katniss und Peeta einander wieder finden, was aus Gale und Katniss Mutter wird. All solche Dinge hätten mich dann doch auch noch interessiert. Daher bekommt dieses Buch diesmal nicht die volle Punktzahl.


Kommentare: