23. Januar 2017

Montagsfrage 3/17

am Montag, Januar 23, 2017 0 Kommentare



Bloggst du eher spontan oder planst du lieber was du wann veröffentlichst?


Eine Mischung aus beidem, würde ich sagen. Ich habe schon eine Liste mit dem, WAS ich veröffentlichen möchte, z.B. welche Rezensionen noch fehlen, welche Themen man mal beschreiben könnte und so weiter. Ich plane aber nicht ein, WANN ich diese Posts schreibe. Die vorgefertigten Themen nehme ich mir dann spontan vor.

20. Januar 2017

Wölkchens Freitagsfragen 3/17

am Freitag, Januar 20, 2017 1 Kommentare


Bücher-Frage:
1 . Welcher Film, der auf einem Buch basierte, hat dir bisher am Besten gefallen.
Da gibt es einige. Ich bin nämlich niemand, der Filme nur deshalb haten muss, weil sie vom Buch abweichen. Zu nennen sind natürlich Harry Potter, Die Tribute von Panem, Herr der Ringe - die Klassiker eben. Natürlich, sofern auch Serien zählen, Game of Thrones <3 Ich vermute es gibt noch einige, die mir jetzt aber so spontan nicht einfallen. 

Private Frage:
2. Stell dir vor du gewinnst 10.000€ wofür würdest du das Geld nutzen?
Also 5.000 € würde ich erst einmal meinen Eltern schenken. Für 1.000 € würde ich meinem Freund etwas Schönes kaufen, weitere 1.000 € würde ich darauf verwenden, mir etwas schönes zu gönnen. Wahrscheinlich etwas für's Pferd, ein paar Klamotten, MakeUp, Technik. Ein schönes Teleskop, ein Objektiv. So etwas. Und das restliche Geld würde ich anlegen.

18. Januar 2017

Gemeinsam Lesen 3/17

am Mittwoch, Januar 18, 2017 1 Kommentare



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese "Die Hölle von Torgau" von Kerstin Gueffroy und bin bei 28%.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Der größte Teil meiner Arbeit bestand darin, den Speiseraum für alle 200 Jugendlichen einzudecken und später das dreckige Geschirr wieder abzuräumen."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich habe dieses Buch gefält, da ich für eine der Challenges ein Buch mit "Hölle" im Titel benötigte. Ich stieß durch die Suche bei der Onleihe meiner Bibliothek auf das Buch und wusste noch nicht recht, was mich erwartete. Natürlich, klar: Heimsystem in der DDR. Aber was genau mich erwartete... Denn schnell wurde klar, das wird "persönlicher" als ich dachte.  Eines der Heime, dass die Autorin besuchte, befindet sich in unmittelbarer Umgebung. Es handelt sich um ein Schloss. Mein Onkel und meine Tante haben auf diesem geheiratet. Mit meinem Pferd reite ich alle paar Wochen zum Schloss, da es sich um eine herrliche Strecke und ein tolles Ziel handelt.

Casper und ich auf den Stufen des Schlosses

4. Belastet dich ein hoher SuB oder freut er dich sogar?
Beides nicht. Ich freue mich weder, noch belastet er mich. Natürlich würde ich mich freuen, wenn er kleiner wäre. Aber von einer Belastung kann man nicht wirklich sprechen.

16. Januar 2017

Montagsfrage 2/17

am Montag, Januar 16, 2017 1 Kommentare

Fühlst du dich hin und wieder von deinem SUB gestresst oder gefällt es dir immer viel Auswahl da zu haben?

Jein. Zu erst einmal zu meinem SUB: Dieser besteht eigentlich aus zwei Teilen, den Büchern, die mir gehören, und Büchern, die ich mir einmal geliehen habe. Bei zweiterem kann es durchaus auch sein, dass ich die Bücher aktuell nicht zuhause habe und "neu" leihen muss, weil die Leihfrist bereits um war. Bücher, die ich in der Bibliothek leihe und nicht zu lesen schaffe, lasse ich auf der SUB-Liste und hole sie mir später einfach noch einmal.

An sich fühle ich mich von meinem SUB nicht gestresst, aber er gefällt mir jetzt auch nicht :D Er ist halt da und es wäre schon schön, wenn er kleiner wäre. 

13. Januar 2017

Wölkchens Freitagsfragen 2/17

am Freitag, Januar 13, 2017 1 Kommentare



Bücher-Frage:
1 .Hast du schon einmal Bücher geschenkt bekommen, die dich überhaupt nicht interessiert haben?
- Was machst du dann mit diesen Büchern? 
Zum Glück ist mir das noch nicht wirklich oft passiert. Ich bekomme eher selten Bücher geschenkt und wenn, dann meist nur daraufhin, dass ich konkrete Wünsche geäußert habe. Daher kommt es dabei zu keinen Fehlkäufen. Kommt es doch einmal vor, dass ich ein Buch geschenkt bekomme, dass mich absolut nicht interessiert, stelle ich es ins Regal und belasse es dabei. Ich könnte es nicht übers Herz bringen, das Buch weiterzuverschenken oder gar zu verkaufen. Ich glaube aber, dass ich eher nicht in eine solche Situation kommen werde. Ich lese nahezu alles, auch wenn es nicht in mein übliches "Beuteschema" passt. Ich kann mich zur Not für nahezu alle Genre begeistern. 

Private Frage:
2. Wie hast du Silvester verbracht und setzt du dir Vorsätze für das Jahr?
Silvester habe ich - wie jedes Jahr - sehr ruhig verbracht. Wir haben im kleinsten Familienkreis (meine Eltern & ich) leckeres Raclette genossen, fern geschaut, Gesellschaftsspiele gespielt und dann punkt Mitternacht haben wir angestoßen. Mehr war nicht. 
Vorsätze habe ich an sich nicht, auch wenn ich es eigentlich tun wollte. Vielleicht werde ich das auch noch, so genau weiß ich es noch nicht. Man hält sich ja meist doch nicht daran, oder zumindest nur unbewusst. Ich muss sagen, mir fällt auch nicht recht viel ein, was ich mir vornehmen könnte: mehr lesen und weniger wiegen, vielleicht :D  

10. Januar 2017

Gemeinsam Lesen 2/17

am Dienstag, Januar 10, 2017 2 Kommentare




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese "Bones - die Knochenjägerin: tief begraben" von Max Allan Collins. Ich bin auf S. 90.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Für Temperence Brennans Verärgerung gab es zwei verschiedene Gründe - von denen keiner, das wusste sie, besonders rational war.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich lese das Buch auf Empfehlung meines Schwiegervaters hin und bin sehr angetan. Ich kenne natürlich die Serie, auch wenn ich sie nicht aktiv verfolgt habe bisher. Aber die Bücher zur Serie, bzw. die Bücher von Kathy reichs, kenne ich bisher noch nicht. Dieses von Collins geschrieben Buch wurde mir als Einstieg empfohlen und liest sich wirklich toll. Ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren Bücher zu "Bones". 

4. Welche 5 Bücher haben die ersten Plätze auf deiner Wunschliste?
Ich habe lustigerweise keine Wunschliste. Ich lese selten, was aktuell auf den Markt kommt. Ich leihe mit in der Bücherei, was mir eben so in die Finger fällt oder wovon ich gerade gehört habe, sei es auf FB oder privat unter Bekannten. Aber ich habe keine Wunschliste, wo nun Bücher darauf stehen, die ich unbedingt haben muss. Bis Weihnachten gab es den Wunsch, "Unterleuten" von Juli Zeh zu kaufen. Da ich dieses Buch geschenkt bekommen habe, ist meine WuLi nun wieder leer :D Allerdings habe ich vor, mir die Bücher von "Das Lied von Eis und Feuer" zu kaufen, auch wenn ich sie schon gelesen habe. Zusammen mit einigen Funko Pop Figuren sollen sie mein Zimmer zieren. das zählt ja dann auch als Wunschliste oder? Dann wären die ersten fünf Plätze auf jeden Fall alle von Herrn George R.R. Martin belegt.

9. Januar 2017

George R.R. Martin: Die Herren von Winterfell

am Montag, Januar 09, 2017 0 Kommentare

Die Herren von Winterfell
Das Lied von Eis und Feuer, Bd. 1
George R.R.Martin

Blanvalet,
544 Seiten
Fantasy

Kurzmeinung

Ich bin großer Fan der Serie "Game of Thrones" und so war es wohl unumgänglich, dass auch die Bücher  bei mir Einzug halten würden. Und die Bücher haben mich ebenso schnell überzeugt, wie schon die Serie. Hier und da - natürlich - kleine Abweichungen, im großen und ganzen entspricht das Buch aber der Serie und diese Setzt Martins Ideen mMn auch grandios um. Im ersten Teil lernt der Leser die großen Häuser kennen, Starks und Lannisters. Die rechte Hand des Königs wurde ermordet und Ned Stark, die neue Hand, geht dem Verbrechen nach und entdeckt ein pikantes Familiengeheimnis in der Herrscherfamilie. Noch hinzu kommt, dass sein Sohn von einem Unbekannten angegriffen und seither gelähmt ist. Doch mit diesem Wissen bringt Ned sich selbst und seine Familie in Gefahr. Dass seine Frau einen Lannister gefangen nimmt, macht die Situation für die Starks natürlich nicht besser. Jon, Neds Bastard, tritt derweil seinen Dienst bei der Nachtwache an, wo ebenfalls merkwürdige Dinge vor sich gehen. 
Insgesamt ein vielschichtiger, herrlich geschriebener Auftakt für den Epos. Als Fangirl bin ich natürlich wenig objektiv, aber ich kann die Reihe jedem nur wärmstens ans Herz legen. 

 

Die Bücherdiebin Template by Ipietoon Blogger Template | Gift Idea